Veranstaltung

Eiscafé Europa

ISBN 978-3-518-12726-1
Buch
Verlag: Suhrkamp Verlag

Euro 16.00 [D]
inkl. MwSt.

Enis Maci
18.09.2019:

Enis Maci

Im Rahmen des Literaturfestivals »Verstörungen 2019 - Ein Fest für Thomas Bernhard«
In Rahmen der Gesprächsreihe »Literatur«
Enis Maci im Gespräch mit Albert Ostermaier und Eckhart Nickel zum Thema »Adieu Europa! – »Ich halte nichts mehr von Europa… Denn entweder gibt’s einen Krieg oder Europa versinkt in der Barbarei««


Ort:
Der Seehof\n
Hofmark 8
5622  Goldegg  (Österreich)

Beginn: 18:00 Uhr

Essays
- Politik & Wirtschaft -

Wie könnte Widerstand heute aussehen? Auf der Suche nach einer Antwort zieht Enis Maci eine Linie von Jeanne D'Arc über Sophie Scholl zu den albanischen Schwurjungfrauen. Sie entlarvt die medialen Strategien der Identitären als Travestie, befragt Muttersprache und Herkunft und blickt auf die Büste der in Auschwitz ermordeten Nonne Edith Stein. Sie verweilt in den sozialen Randzonen und verwebt die losen Zipfel erzählens-notwendiger Dinge zu einem dichten Panorama europäischer Gegenwart.

Eiscafé Europa

ISBN 978-3-518-12726-1
Buch
Verlag: Suhrkamp Verlag

Euro 16.00 [D]
inkl. MwSt.

Anfahrt

Pin - 1
Gespräch
Anfahrt planen

Autoren



Teilnehmende Verlage