Veranstaltung

Kleist, Moos, Fasane

ISBN 9783100005120

Verlag: Fischer

Stunde der literarischen Erleuchtung/ Gedächtnismomente der Literatur
05.02.2018:

Stunde der literarischen Erleuchtung/ Gedächtnismomente der Literatur

Stufenloser Zugang zu Galerie (GLZ) und Schmiede-Werkstatt (AS) Barrierefreies WC im Erdgeschoss Zu Veranstaltungszeiten Behindertenparkplatz vor dem Haus Schönlaterngasse 13


Ort:
Schönlaterngasse 9
1010  Wien  (Österreich)

Beginn: 18:00 Uhr

In diesem Band werden Ilse Aichingers Erinnerungen, Notate und Reden zusammengefaßt; er enthält sieben unpublizierte Texte, darunter die umfangreichen ›Aufzeichnungen 1950-1985‹. Ihre Erinnerungen an die Vor- und Nachkriegssituation beschwören eine Zeit, die allmählich der Vergessenheit anheimfällt. Und sie machen deutlich, wie existentiell Ilse Aichinger diese Umbrüche erlebt hat, so daß für sie seitdem nicht das Überleben, sondern das richtige Leben und damit nicht das Beschreiben, sondern das Sprechen aus dem Schweigen heraus wichtig sind. Beste Beispiele dafür sind die so einfachen wie weisen Notate aus den zurückliegenden 35 Jahren. Und ihre höchst eigenwilligen Texte über Joseph Conrad, Adalbert Stifter, Franz Kafka, Nelly Sachs und ihre Zwillingsschwester Helga Michie geben seltene Einblicke in ihre eigene Poetologie.

Kleist, Moos, Fasane

ISBN 9783100005120

Verlag: Fischer

Anfahrt

Pin - 1
Lesung / Gespräch / Vortrag
Anfahrt planen


Teilnehmende Verlage